You are currently viewing Glenturret mit erstem Gourmet-Restaurant in schottischer Brennerei
  • Beitrags-Kategorie:News / Scotch Whisky
  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

The Glenturret wird seit 1763 in der ältesten noch in Betrieb befindlichen Brennerei Schottlands in kleinen Mengen von Hand gebrannt. Ansässig ist die als „The Hosh“ bekannte Brennerei in der historischen Stadt Crieff in Perthshire. Zuletzt wurde sie inklusive Besucherbereich und Restaurant umfassend renoviert. Nun wurde ein besonderes Dining-Erlebnis eingeführt.

Die Brennerei befindet sich inmitten der schottischen Grafschaft Perthshire am Rande der Stadt Crieff, versteckt am Ufer des Flusses Turret und umgeben von archaischen Hügeln. Es ist ein Ort fernab von Technologie, Hektik und Modeerscheinungen, wo Tradition hochgeschätzt und die Kunst der Whiskyherstellung von Hand mit Herz und Überzeugung praktiziert wird.

Die Lalique Gruppe und der Schweizer Unternehmer Hansjörg Wyss wurden aus einer Reihe von internationalen Bewerbern ausgewählt und erwarben die Brennerei im März 2019. An der Seite von Lalique widmete sich The Glenturret umgehend der Aufgabe, das Beste aus der Vergangenheit mit Neuem zu verbinden. Dennoch wird The Glenturret eine kleine, handbetriebene Brennerei bleiben.

Im Sommer 2021 wurde ein neues, besonderes Dining-Erlebnis eingeführt. Das Glenturret Lalique Restaurant ist das erste Gourmet-Restaurant in einer schottischen Whiskybrennerei. Es beherbergt eine der besten Whisky Bars der Welt und wird vom renommierten schottischen Spitzenkoch Mark Donald geführt, der seine Gäste mit einem besonderen gastronomischen Erlebnis verwöhnt.

Der in Glasgow geborene Koch hat Referenzen aus den besten Restaurants der Welt, darunter das Noma Kopenhagen, das Restaurant Andrew Fairlie in Gleneagles (zwei Michelin-Sterne), das Hibiscus (zwei Michelin-Sterne) und das Bentley in Sydney, Australien. Zuletzt arbeitete Donald im Restaurant Number One im The Balmoral in Edinburgh, das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet ist.

Executive Sommelier Julien Beltzung stellte für Laliques viertes Restaurant eine Auswahl von 400 Weinen zusammen. Weine aus fünf Kontinenten bieten Weinliebhabern die Möglichkeit, in diversen Preiskategorien – per Glas oder Flasche – verschiedene Weinregionen der Welt zu erkunden. Die Weinkarte wurde vom Wine Spectator mit dem „Best of Award of Excellence 2021“ ausgezeichnet.

Im eleganten Lalique Salon wird sieben Tage die Woche ein Afternoon Tea serviert. Neben saisonalen Köstlichkeiten werden süsses Gebäck und Kuchen vom Servierwagen angeboten. Sie stammen von Pastry-Chefin Kayleigh Turner, die bei den „Scottish Food & Drink Awards“ als Konditorin des Jahres ausgezeichnet wurde. Sie arbeitete auch mit Donald im Number One im The Balmoral zusammen.

www.theglenturret.com

www.lalique.com

Bild/Bezugsquelle: The Glenturret Distillery (www.theglenturret.com)